Das digihub Team stellt sich vor: Maria Hertleif

Wer war vor Peter & Klemens schon beim digihub? Wer kennt sich im Fördermittel-Dschungel aus? Wer betet die Short Facts zum digihub mittlerweile in mindestens 10 Sprachen runter? Wer hat immer Alles im Blick und löscht die Feuer, wenn es im digihub mal brennt? Unsere Strategin & Optimiererin Maria!

1. Wer bist du und seit wann bist du beim digihub?
Ich bin Maria und bin seit Dezember 2016 beim digihub. Davor war ich Politikberaterin und habe u.a. den Förderantrag für den digihub geschrieben.

2. Wie erklärst du deiner Oma, was dein Job ist?
Liebe Oma, beim digihub bringen wir junge Unternehmen mit etablierten Unternehmen und Wissenschaftlern zusammen, damit sie gemeinsam neue Projekte entwickeln und Innovationen vorantreiben. Außerdem helfen wir jungen Unternehmen dabei, ihre Idee auf die Straße zu bringen. Ich versuche, den Laden zusammenzuhalten und schaue, wie wir unsere Prozesse verbessern und unser Angebot erweitern können.

Oder alternativ: Ich mach was mit Computern. 😉

3. Was steht auf deinem Schreibtisch?
Gefühlte 1000 Flyer, Visitenkarten, Bürokram und mein Laptop.

4. Was magst du am liebsten an deinem Job?
Ich liebe es, jeden Tag mit vielen motivierten und inspirierenden Gründer zusammen zu arbeiten, die mit ganz unterschiedlichen Geschäftsmodellen und in ganz unterschiedlichen Branchen unterwegs sind.

5. Was machst du am liebsten in der Mittagspause?
Essen und quatschen (nicht über die Arbeit).

6. Welche Idee sollte unbedingt von einem Startup umgesetzt werden?
Ich komme viel zu wenig zum Lesen und habe mir in letzte Zeit angewöhnt, vor allem Hörbücher zu hören. Ich hätte gerne eine Anwendung, mit der ich flexible zwischen Hörbuch und normalem Buch wechseln kann. Gibt es das schon?

7. Dein schönster Tag beim digihub?
Jedes Mal der Tag, an dem die Top-10-Bewerber für die nächste Ignition-Runde pitchen.

8. Was magst du gar nicht an deinem Job?
Die ganze Dokumentation und der Abruf unserer Fördermittel beim Land. Aber es soll natürlich auch gut dokumentiert sein, wo die Fördergelder hingehen. 😉

9. Was wolltest du Gründern oder Mittelständlern schon immer mal sagen?
Ganz großer Respekt an euch, dass ihr rausgeht und euer eigenes Ding macht!