Wir bieten noch mehr Unterstützung für Unternehmen!

Veranstaltungen, Demo Days, Innovation Pitches, ein Acceleratoren-Programm – wir vom digihub haben eine ganze Palette von Event-Formaten und Dienstleistungen, mit denen wir Startups und die Digitalisierung des Mittelstandes in der Region unterstützen. Um noch passgenauer die Bedürfnisse von Unternehmen bedienen zu können, bieten wir ab sofort vier neue Services an: Bootcamps für Corporate Innovation Teams, Corporate Acceleration, Corporate Innovation Challenges und Innovationsformate für Corporates.

Schneller und günstiger zum Ziel
Die Entwicklung neuer Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle dauert insbesondere in Deutschland oft lange. Aber gerade im Digitalbereich ist es wichtig, agil zu sein und Ideen schnell in die Tat umzusetzen. Startups sind hier oft wie kleine Schnellboote und schaffen es, durch ihre Schnelligkeit und Wendigkeit an etablierten Tankern vorbeizuziehen.

Anstatt viel Zeit zu investieren, um die nötigen Voraussetzungen für schnelle Innovationen zu schaffen oder große Summen für eine Agentur auszugeben, können Unternehmen auf das Know-How und das Netzwerk des digihubs zurückgreifen. Wir wollen Unternehmen Startup-Methoden näherbringen und sie dabei unterstützen, Ideen zu entwickeln, diese schnell zu validieren, zu testen und zu bearbeiten, bis sie marktreif sind. Mit unseren neuen Services bieten wir den passenden Rahmen für die individuellen Anforderungen von Unternehmen.

Bootcamp & Acceleration: Selbst ist das Unternehmen
Um digitale Innovationen voranzutreiben, können Unternehmen selbst tätig werden und eigene Abteilungen oder Teams dafür einrichten. Die Ideen kommen von innen und werden hier weiterentwickelt und priorisiert, auch die Umsetzung erfolgt intern. In einem von uns organisierten Bootcamp oder mit der Teilnahme an unserem Acceleration-Programm Ignition werden Mitarbeiter geschult, um diese Aufgaben effizient und erfolgreich zu stemmen.

Kurz und knackig: Bootcamps
Ein Bootcamp dauert drei Tage. In Intensivworkshops vermitteln unsere Experten dem Unternehmensteam alle Grundlagen, die zum Durchstarten mit einer digitalen Idee benötigt werden: Wir erstellen ein Business Model, sondieren die Kundenbedürfnisse und kümmern uns um die Validierung, wir trainieren den Pitch und die Ansprache von Kunden und Investoren.

Mit diesem Konzept konnten wir im Februar 2018 bereits neun junge japanische Unternehmen fit machen. Die Teams arbeiteten an hochtechnologischen Produkten, zum Beispiel Fahrassistenzroboter, einem Indoor-Navigationssystem auf Infrarotbasis oder einem Zahnputzroboter. Im Entrepreneurship Bootcamp bekamen sie Unterstützung bei der Weiterentwicklung ihrer Produkte und dem Aufbau ihrer Unternehmen.

Der Ideen-Beschleuniger: Unser Acceleration-Programm
Bei unserem Acceleration-Programm „Ignition“ haben Unternehmen die Möglichkeit, tief in die Startup-Szene einzutauchen. An Ignition nehmen neben dem Corporate-Team bis zu fünf „klassische“ Gründerteams teil. Im Unterschied zum Bootcamp haben die Teilnehmer hier drei bis fünf Monate Zeit an ihrer Idee zu arbeiten.

Die Vorteile für Unternehmen: Im Unternehmensalltag und innerhalb der vorhandenen Strukturen ist es oft schwer, Freiräume zu schaffen, in denen Mitarbeiter an neuen Ideen arbeiten können. Ignition schafft die Zeit und den Raum. Das spart Kosten, da die Unternehmen sich nicht selbst um die Organisation eines solchen Programms bemühen müssen.

An mindestens drei Tagen in der Woche werden die Mitarbeiter von ihrem „normalen“ Job freigestellt und arbeiten konsequent im Coworking-Space an den Innovationen. Dabei erhalten sie maßgeschneiderte Unterstützung von unseren Experten. So beschleunigt sich der Innovationsprozess und durch die fachliche Unterstützung werden unnötige Fehler vermieden.

Auch ist Ignition Innovations-Raum und Mitarbeiterschulung in einem: Die Mitarbeiter werden zu Intrapreneuren, lernen neue Arbeits- und Denkweisen, was dem ganzen Unternehmen nachhaltig Nutzen bringt. Durch den direkten Austausch mit Startups bauen sich die Unternehmen ein neues Netzwerk auf und profitieren von dem Feedback von Außenstehenden.

Challenges und andere Innovationsformate: Andere machen lassen
Mit unseren Challenges und anderen Innovationsformaten nutzen Unternehmen das Innovationspotenzial außerhalb ihrer eigenen Strukturen. Sie lassen Startups Lösungen für ihre Herausforderungen finden oder greifen auf bereits existierende Startups und ihre Lösungsideen zurück.

Als etabliertes, traditionsreiches Unternehmen lässt es sich nicht vermeiden, dass man sprichwörtlich in der eigenen Suppe kocht. Startups können einfacher „outside the box“ denken und bringen Erfahrungen in agilen Arbeitsweisen mit. Aus unserem Formaten ergeben sich fruchtbare Kooperationen, die beiden Seiten etwas bringen.

Unternehmen suchen das Super-Startup
Bei einer „Challenge“ hat das Unternehmen ein konkretes Problem beziehungsweise eine Herausforderung. Wir bringen das Unternehmen mit Startups zusammen, die die passende Lösung haben. Oder wir schreiben einen Corporate Innovation Tag aus, bei dem Startups ihre Lösungen oder Ideen zur „Challenge“ des Unternehmens pitchen. Bei erfolgreicher Auswahl kooperieren Startup und Unternehmen und entwickeln gemeinsam das Produkt weiter.

Kein konkretes Problem, aber großes Interesse an digitalen Innovationen? Dann ist der Idea Slam die beste Wahl. Startups, Unternehmen und Wissenschaftler stellen auf der Bühne ihre digitalen Ideen und Lösungen vor. Es gibt viele Innovationen unterschiedlicher Akteure im Schnelldurchlauf zu sehen. In der Regel haben die Slams einen Branchen- oder Technologiefokus. Bei einem Startup-Pitch sind nur Startups unter den Slam-Teilnehmern.

Konkreter sind die Pen & Paper Hackathons. Zu einem vom Unternehmen gewählten Thema werden Startups, Unternehmensmitarbeiter und andere relevante Stakeholder eingeladen. Im Unternehmen werden vorab konkrete Challenges oder Problemstellungen definiert. Die Hackathon-Teilnehmer bilden gemischte Teams, die in 24 Stunden die Challenges des Unternehmens bearbeiten. Erfolgreich haben wir das z.B. bei Düsseldorf 2020 mit Infrastrukturbetreibern, Städten, Startups, Technologie- und SmartCity-Lieferanten durchgeführt. Bei den Hackathons geht es nicht nur darum, neue Lösungen zu entwickeln. Die dabei entstehenden Kooperationen sind mindestens genauso wertvoll für alle Beteiligten.

Ihr wollt mehr über unsere Corporate Services erfahren? Hier findet ihr weitere Details.