Künstliche Intelligenz erleben – der 4-Stunden-Sprint oder "Auf die Plätze, fertig, KI"!

Künstliche Intelligenz verändert bereits ganze Branchen und ist Teil unseres Lebens. Jeden Tag kommen neue Lösungen auf den Markt und sind für Unternehmen und Startups zugänglich. Aber wie und wo kann KI im eigenen Unternehmen tatsächlich sinnvoll eingesetzt werden? Darum ging es beim KI Design-Sprint, der Auftaktveranstaltung der digihub academy am 4. Juli 2019.

Auf der Suche nach konkreten Anwendungsbeispielen für Künstliche Intelligenz trafen sich zwölf Teilnehmer aus den unterschiedlichsten Branchen im STARTPLATZ. Gemeinsam tauchten sie in die Welt der KI ein und entwickelten neue Ideen und Lösungen. Jonas Wenke, Co-Founder 33A, erklärt: „Ein Design Sprint ist ein kurzer (Design Thinking) Prozess in dem interdisziplinäre Teams klar ihre Ziele definieren, Lösungskonzepte entwickeln und diese mit Nutzern testen, bevor mit der Entwicklung begonnen wird. Dadurch wird das Risiko bei der Markteinführung eines neuen Produkts, einer neuen Dienstleistung oder eines neuen Features verringert.“

Die digihub academy ist ein interaktives Format zum Lernen und Verstehen von digitalen Technologien. „Die digihub-academy trifft voll den Kern - pragmatisch und alltagstauglich.“, sagte Teilnehmer Christoph Sochart, Unternehmerschaft Düsseldorf.
Gregor Clausen von CP-Pro Software & Services Clausen meinte zu der academy: "Mir hat der KI Workshop viele neue Ideen über die Einsatzmöglichkeiten von KI vermittelt. Außerdem habe ich einige neue, sehr nette Menschen kennengelernt. Danke an die digihub acadamy für das tolle Event!“
Im Anschluss konnten sich die Teilnehmer bei Snacks & Drinks weiter austauschen und Netzwerken.


Mixed Reality, IoT, Machine Learning oder Blockchain? Welche Themen würdet ihr gerne bei der digihub academy sehen? Schreibt uns gerne eine Nachricht an events@digihub.de.